Skip to main content

Wasserschildkröte Haltung

Die Haltung von Wasserschildkröten ist mehr als nur ein interessantes Hobby; es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die detaillierte Kenntnisse und spezielle Ausrüstung erfordert. Diese bemerkenswerten Reptilien, wie die Chrysemys picta dorsalis, bringen eine einzigartige Mischung aus Natur und Ästhetik in Ihr Zuhause. Dabei ist es entscheidend, sowohl für die Wasser- als auch für die Landbereiche des Terrariums optimale Bedingungen zu schaffen. Das richtige Lichtspektrum, Wassertemperaturen zwischen 10 und 28°C und eine sorgfältige Auswahl an Pflanzen sind nur einige der Faktoren, die für das Wohl der Tiere entscheidend sind. In diesem Leitfaden werden wir uns eingehend mit den verschiedenen Aspekten der Wasserschildkrötenhaltung beschäftigen, um Ihnen zu helfen, ein sicheres und komfortables Zuhause für Ihren gepanzerten Freund zu schaffen.

Lateinischer Begriff für Wasserschildkröte: Chrysemys picta dorsalis

Wasserschildkröte Chrysemys picta (depositphotos.com)

Wasserschildkröte Chrysemys picta (depositphotos.com)

Hier ein kurzer Steckbrief für die optimale Haltung der Wasserschildkröte

Das Zuhause für die Schildkröte

Ein passendes Aquaterrarium ist das Zuhause Ihrer Wasserschildkröte. Es hat drei Teile:

  • Wasserbereich: Mindestens 120 x 50 x 50 cm
  • Landbereich für Eiablage: Mindestens 50 x 30 x 20 cm
  • Luftbereich: Mindestens 30 cm hohe Umrandung

Extras

Im Sommer können Sie ein Dach hinzufügen. Es hält die Wärme drin.

Beleuchtung: Licht, das Leben bringt

  • Allgemeines Licht: Verwenden Sie Leuchtstofflampen für normales Tageslicht.
  • Sonnenlicht: Halogenmetalldampflampen mit 70W sind ideal.
  • UVB-Licht: Entscheiden Sie sich für „Bright sun UV desert 70 Watt“ oder „Vitalux“.

Temperatur: Warm und gemütlich

  • Sonnecke: Bis zu 40°C
  • Luft und Wasser: Zwischen 10 und 28°C, je nach Jahreszeit
  • Nachts: Heizstab aus!

Frische Luft ohne Zug

Luftgitter sorgen für ausreichende Belüftung. Vermeiden Sie Zugluft.

Gestaltung: Ein naturnahes Zuhause

  • Rückwand: Im Wasserbereich sollten Sie eine Strukturrückwand haben.
  • Pflanzen: Nutzen Sie robuste Pflanzen wie Anubias und Javafarn im Wasser. Im Landteil eignen sich Efeutute und Begonie.

Boden: Weich und griffig

  • Wasserbereich: Quarzsand
  • Landbereich: Eine Mischung aus Sand und Kokosfaser

Technik: Moderne Helfer

  • Filter: Ein großvolumiger Außenfilter ist notwendig.
  • Temperaturmessung: Ein Sensor ist ideal. Keine Glasthermometer verwenden!

Das ist wie ein Miniatur-Urlaubsresort für Ihre Schildkröte, wo sie sich sicher und wohl fühlt. Denken Sie daran, regelmäßig nach dem Wohl Ihrer kleinen Panzerfreunde zu sehen!

Buchempfehlung zur Wasserschildkröte

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API / Platzierung nach Amazonverkaufsrang