Skip to main content

Regenwaldterrarium

Ein Regenwaldterrarium ist ein kleines Stück Natur im Wohnzimmer. Es ahmt die Bedingungen eines echten Regenwaldes nach. Hier leben exotische Tiere wie Frösche, Schlangen oder Geckos. Sie stammen meist aus feuchten, warmen Gebieten.

Der Boden spielt eine Schlüsselrolle. Er speichert Feuchtigkeit. Meistens besteht er aus einer Mischung von Blumenerde und Sand. Manchmal liegt darüber eine Schicht aus Moos oder Laub. Es ist, wie ein natürlicher Schwamm, der das Wasser hält.

Die Einrichtung ist üppig und grün. Äste, Zweige und Lianen schmücken das Terrarium. Sie sind wie die Möbel für deine tierischen Bewohner.

Wärme ist auch wichtig. Tagsüber sollte es warm sein, zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Nachts kühlt es nur ein bisschen ab.

Feuchtigkeit ist das A und O. Die Luft sollte immer feucht sein, zwischen 60 und 100 Prozent. Stell dir vor, es wäre wie ein dauerhafter, leichter Nebel.

Ein Regenwaldterrarium ist also wie ein kleines, feuchtes und warmes Paradies für spezielle Tiere. Es braucht Pflege, aber bringt die exotische Welt der Regenwälder direkt zu dir nach Hause.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Regenwaldterrarium*
  • Herrmann, Hans-Joachim (Autor)
Bestseller Nr. 3
Lucky Reptile JB-10 Jungle Bedding, 10 Liter, Bodengrund für Tropenterrarien*
  • Spezielle Erdmischung mit Sand
  • 10 l
  • Ideal für Regenwaldterrarien, Vogelspinnen und Skorpione
  • Naturnah, ähnliche Säurewerte wie im tropischen Regenwald
  • Guter Feuchtigkeitsspeicher

Letzte Aktualisierung am 25.02.2024 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API / Platzierung nach Amazonverkaufsrang