Skip to main content

Was Sie wissen sollten, bevor Sie eine Gottesanbeterin kaufen

Die (Mantodea) oder auch Fangschrecke zählt zu den Fluginsekten. Viele Personen kaufen die Gottesanbeterin, ein für sie faszinierendes Wesen, um sie als Haustier im Terrarium zu halten. Bekannt sind weitaus mehr als 2400 Arten, die überwiegend in den Tropen und Subtropen beheimatet sind. Nur 36 Arten sind in Europa und eine, die Europäische Gottesanbeterin, in Mitteleuropa zu finden. Letztere ist in Deutschland artenrechtlich geschützt, sie darf nicht gefangen geschweige denn gehalten werden. Die meisten Tiere, die als Haustier geeignet sind, stammen aus Afrika oder Asien. Bevor Sie eine Gottesanbeterin kaufen, sollten Sie sich über die verschiedenen Arten sowie Haltungsbesonderheiten und gesetzliche Bestimmungen informieren. Zu kaufen gibt’s die Gottesanbeterin in Zoohandlungen oder im Internet.

Merkmale der Gottesanbeterin

Fangschrecken sind meist grünlich oder braun gefärbt, es existieren aber auch pinke und weiße Arten. Je nach Art erreicht die Gottesanbeterin eine Körperlänge von durchschnittlich 40 bis 80 Nanometer. Die kleinste Art hat gerade einmal 12nm, die größte 160nm. Die Tiere werden in der Regel vier bis acht Monate alt .Die Mantodea kann ihre vordersten Beinpaare zu Fangbeinen umwandeln und ihren ersten Brustteil so verlängern, dass der Aktionsradius der Fangbeine noch vergrößert wird. Der Kopf der Gottesanbeterin ist dreieckig und über einen großen Winkel drehbar. Die großen Facettenaugen liegen weit auseinander; sie ermöglichen stereoskopisches Sehen, was zur Ortung und Verfolgung der Beute essentiell ist. Üblicherweise sind die Gottesanbeterinnen tagaktiv und Lauerjäger; sie warten regungslos auf ihre Beute, perfekt getarnt zwischen Ästen und Blättern, um sie dann mit den Fangbeinen zu packen. Besonders ist zudem das Kannibalen-Verhalten: Gottesanbeterinnen fressen ihre eigenen Artgenossen; auch während und nach der Paarung kommt häufig dazu. Die Fangschrecken durchlaufen verschiedene Entwicklungsstadien und häuten sich insgesamt 6-7 mal.

Ein geeignetes Terrarium für die Gottesanbeterin kaufen

Wichtig ist eine gute Unterkunft in Form eines ideal geeigneten Terrariums für die Gottesanbeterin. Hier geht es zum Gottesanbeterin Terrarium.

Zum Gottesanbeterin Terrarium

Das richtige Futter für Ihre Gottesanbeterin kaufen

Prinzipiell brauchen Fangschrecken nicht viel Futter. Wenn Sie Futter für Ihre Gottesanbeterin kaufen möchten, sollten Sie auf Lebendfutter, etwa Fliegen, Motten, Heuschrecken, Schaben und andere Insekten in angemessener Größe setzen. Generell gilt, dass das Futter etwa 2/3 so groß wie die Gottesanbeterin sein sollte. Wenn sich das Tier häutet, sollten keine Futtertiere im Terrarium sein, da sie es ansonsten während dieser hochempfindlichen Phase stören könnten.

Richtig gute Bücher zur Haltung von Gottesanbeterinnen

Die Bücher zur Gottesanbeterin Haltung Richtig gute und Zubehör auf einem BlickVielleicht finden Sie hier Ihr neues Terrarium Zuhause für das Haustier. Prüfen Sie vorher noch, ob es sich wirklich um ein Buch über die Gottesanbeterin handelt, denn es kann vorkommen, dass Produkte mit ausgegeben werden, die zum Begriff Bücher zur Gottesanbeterinhaltung passen.

Scroll Up